Unternehmensgeschichte

nadicom Gesellschaft für angewandte Mikrobiologie mbH wurde im Februar 2002 von dem Biologen Dr. Bernhard Nüßlein in Marburg gegründet. Seitdem konzentriert sich das Unternehmen, das als Spin-Off aus dem Max-Planck-Institut für terrestrische Mikrobiologie in Marburg hervorgegangen ist, auf die Durchführung von Dienstleistungen im Bereich der Identifizierung von Mikroorganismen und der angewandten Mikrobiologie.

Max-Planck-Institut für terrestrische Mikrobiologie in Marburg
Für die Geschäftsidee wurde nadicom 2002 in der Konzeptphase der hessischen Gründerinitiative Science4Life prämiert. Seit Firmengründung ist das Unternehmen kontinuierlich in Umsatz und Mitarbeiterzahl gewachsen und konnte im Sommer 2005 seine Labor- und Büroräume nach Karlsruhe ausweiten. Hier arbeiten wir eng mit dem Institut für angewandte Mikrobiologie des KIT zusammen.
 
In 2008 erfolgte die GMP-Zertifizierung des Labors durch das Regierungspräsidium Tübingen
.
In 2009 wurde unser erfolgreiches Sofwarepaket tree by nadicom um die ITS-Datenbanken ergänzt.
 
Die Klassifizierungsdatenbank für Mikroorganismen fybase by nadicom wurde in 2010 vorgestellt.
 
In 2012 feierten wir unser 10-jähriges Firmenjubiläum.
 
Die GMP-Rezertifizierung im Frühjahr 2013 bestätigt, dass nadicom weiterhin als Prüflabor für spezielle mikrobiologische und molekularbiologische Analysen anerkannt ist und freigaberelevante Analysen durchführen darf.
 
Seit 2015 haben wir den Agrarbereich nachhaltig erweitert und uns hier auf die Entwicklung und Produktion von ertragssteigernden Bio-Düngemitteln auf der Basis von Bioeffektoren spezialisiert (rhizo power®).
 
In 2016 wurde unser Produkt rhizo power® als Bodenhilfsstoff für den ökologischen Landbau zugelassen (FiBL-Liste) sowie in Irland bei der Irish Organic Farmers and Growers Association (IOFGA) im Frühjahr 2017.
 
In 2017 feierten wir unser 15-jähriges Firmenjubiläum.